Hier können  Sie unsere Top 10 Tips für eine erholsame Nacht finden!

Hier können Sie unsere Top 10 Tips für eine erholsame Nacht finden!

Sie brauchen lange um einzuschlafen? Lesen Sie sich unsere Ratschläge durch und Sie werden es zukünftig leichter finden einzuschlummern!

Eine lange und erholsame Nacht is nicht nur für ihre Gesundheit und für ihr Wohlergehen wichtig, aber spielt auch in ihrer Produktivität, in ihrem Gleichgewicht und in der Energiereserve eine wichtige Rolle.

Diejenigen, die unter Schlafentzug oder Schlafstörungen leiden sind meistens müde, vergesslich depressive und unproduktiv. Um ihnen in der Aufgabe die richtige Balance für den Schaf zu finden zu helfen, haben wir hier zehn Tips, die sehr hilfreich sind und Sie davon abhalten, nachts die Decke anzustarren.

Tip 1 – Festgelegte Schlafzeiten

Ihr Körper hat einen natürlichen Schlafzyklus und ihn zu befolgen hilft Sie besser zu schlafen. Im Grunde heißt das sich zu einer bestimmten Zeit immer täglich schlafen zu legen und dann auch wieder zu einer gewissen Zeit aufzuwachen – sogar im Urlaub!

Tip 2 – Widersagen Sie der Versuchung Nickerchen zu machen

Wenn Sie tagsüber Mittagsschläfchen halten, kann das Sie in der Nacht wachhalten. Falls Sie wirklich ein Schläfchen brauchen, sollte es nicht länger als 20 Minuten dauern.

Tip 3 – Suchen Sie es sich ganz genau aus was und wann Sie nachts essen

Essen Sie nichts Schweres vor dem Schlafengehen, sonder versuchen Sie ihr Abendessen vorher zu sich zu nehmen, um Verdauungsbeschwerden wie Sodbrennen oder Magenbeschwerden zu verhindern, welche sie vom Schlafen abhalten können. Natürlich möchte man aber dann auch nicht hungrig schlafen gehen, man kann etwas Leichtes wie Yoguhrt oder Cornflakes essen.

Tip 4 – Begrenzen Sie ihren Alkohol und Koffeinkonsum

Meiden Sie es Koffein (der in Tee, Kaffee und Schokokaffee enthalten sein kann), da es Sie auch wachhalten kann. Außerdem wollen Sie auch kein Alkohol spat in der Nacht konsumieren, denn obwohl man sich nach dem Alkoholkonsum schläfrig fühlen mag, fällt man nur in einen sehr leichten Schlaf.

Tip 5 – Treiben Sie regelmäßig Sport

Studien zeigen, dass diejenigen die regelmäßig Sport machen auch besser schlafen können. Sogar wenn man nur 10 – 15 Minuten täglich geht, kann man den Schlaf sowohl qualitativ als auch quantitativ aufbessern. Denken Sie daran, dass man nicht mit 3 Studen Schlaf kraftvoll und energisch Sport treiben sollte, denn das würde nur Schlimmeres zur Folge haben.

Tip 6 – Erstellen Sie sich eine eigene Bettroutine

Nur Sie wissen, was Sie wirklich entspannen kann, aber wenn Sie eine Routine erstellen, die ihnen erlaubt sich zu lockern, werden Sie folglich auch besser schlafen können. Andernfalls könnten Sie auch versuchen ein Buch zu lesen, ein Entspannungsbad nehmen, friedliche Musik hören oder eine Aromatherapie zu haben.

Tip 7 – Schränken Sie die Beleuchtungsstärke ein

Dämmen Sie das Licht, beziehungsweise benutzen Sie kleine Tischlampen mehrere Stunden vor dem Schlafengehen, da dan zu einer beruhigenden Atmosphere beisteuern kann. Außerdem zeigen aktuelle Studien, dass die Zeit die Sie vor Bildschirmen ( sei es vorm Fehrnseher, Computer, Handy oder Tablet) das Einschlafen erschweren kann. Ihr Schlafzimmer sollte zur Schlafenszeit abgedunkelt sein.

Tip 8 – Bleiben Sie angenehm kühl

Wenn es zu heiß ist, kann es im Bett unkomfortabel und verschwitzt sein. Jedoch, wenn es wiederum kalt ist, können Sie zitternd aufwachen! Sie sollten versuchen ihr Schlafzimmer in der Nacht kühl und durchlüftet zu halten, da das hilfreich beim einschlafen sein kann.

Tip 9 – Suchen Sie sich gemütliche und komfortable Bettwäsche aus

Die Matratze, die Kissen und das Bettlaken können ausschlaggebend für eine gute und erholsame Nacht sein. Wählen Sie eine Matratze und Kopfkissen, die bequem für Sie sind – und die Sie genug stützt. Für Bettlaken sind natürliche Fasern wie Baumwolle oder Seide am besten, da sie dem Körper die Möglichkeit geben, die Körpertemparatur zu regeln und die überflüssige Hitze loszuwerden.

Tip 10 – Vermindern Sie den Stress

Versuchen Sie organisiert zu sein, und erlauben Sie sich Pausen im Alltag zu haben. Falls Sie eine  ´To-do´ Liste haben, die ihnen ständig durch den Kopf geht, sollten Sie ein Notizbuch auf ihrem Nachttisch haben. Schreiben Sie alles auf, dann können Sie es am Morgen erledigen.

Das sind unsere Tips die Sie davon abhalten sollte, nachts die Decke, die Wand oder den Wecker anzustarren. Hoffentlich werden diese Tips dazu führen, dass Sie einen erholsameren und tieferen Schlaf haben werden, um dem nächsten Tag bereit gegenüber treten zu können.

Sie können diese Tips ruhig mit jemandem teilen, wenn Sie glauben, dass diese Tips hilfreich für die Person sein könnten, zu Beispiel jemanden bei der Arbeit, der oft am Einnicken ist. Übrigens falls Sie einige andere Empfelungen haben, die wir noch nicht erwähnt haben, können Sie sie hier beifügen. 


Hinterlassen Sie einen Kommentar